Beim Brauerei-Riesen war die Welt in der Kantine noch klein, ehrlich und überschaubar. Mittlerweile kocht ein komplett neues Team. Wieder eine echte Institution, die rabiat ins Catering-Zeitalter gebeamt wurde. Der folgende Artikel schwört also die gute alte Zeit herbei – auch wenn das essen*z-Team noch gar nicht so alt ist …

Eine echte Institution! Richtig üppige Hausmannskost zu ausgesprochen fairen Preisen. Das gilt auch für Bier und Soft Drinks! Das Personal ist drauf, wie es sich in einem echt bayerischen Verpflegungsbetrieb gehört. Da nimmt die Servierkraft schon mal eben einen Lungenzug von der Kippe eines Stammgastes.

Halb unter der Erde – im Nichtraucherbereich an sonnigen Tagen trotzdem recht angenehm, im Raucherbereich ziemliche Bierkneipenstimmung. Man riecht danach auch wie nach einer Zechtour 😉

BESTE WOCHENTAGE

Legendär ist der Schnitzeltag am Dienstag (fast jede Woche)!!

Ein Garant für die gut-bürgerliche Mittagspause im positiven Sinn ist auch der Freitag: Die Fischsuppe ginge auch im Feinschmeckerlokal durch! Danach Fränkische mit Kraut, Fisch (paniert oder nicht) in bester Qualität (trotz einiger Gräten) mit Kartoffelsalat oder eine Süßspeise.

BITTSCHÖN BEACHTEN, SONST WERDEN’S ABSERVIERT

Sehr strenge Tür!!! Mo. bis Do. geht vor punkt 12.30 gar nichts. Fr. geht nach 12.35 nichts mehr. Bis 9 Uhr früh Wurstkessel. Polizei trifft Brauer trifft BRler trifft Pensionäre – die ganze Vielfalt Münchens in einer Kantine. Und trotzdem bleibt’s ein kleines Rätsel, wer rein darf und wer nicht. In bist eben, wennst drin bist!

Advertisements